Die Universalität der Menschenrechte / L’universalité des droits humains
Studien zur theologischen Ethik
Herausgegeben von Daniel Bogner, Markus Zimmermann
Bd. 164 Marc Feix, Frédéric Trautmann (Hg.)

Die Universalität der Menschenrechte / L’universalité des droits humains

Skizzen und Perspektiven / Esquisses et perspectives

Neu
Dieser Artikel erscheint am 10. April 2023 ca. 58.00 CHF Erscheint: 10.04.2023
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Meiner Bibliothek empfehlen

Die Menschenrechte stehen heute vielfach in der Kritik – ob man ihnen vorwirft, eine «Sakralisierung von Minderheiten» zu verfolgen, oder ob man in ihnen das rechtlich-moralische Instrument ausmacht, um eine vermeintliche Hegemonie des Westens zu etablieren. Dieser zweisprachige Band diskutiert den Anspruch der Menschenrechte auf Universalität. Der Blick richtet sich dabei auch auf Fragen der Menschenrechtsbildung in interreligiösen und interkulturellen Kontexten. Im Kern dieses Bandes erscheint eine Perspektive als zentral: der Blick auf das menschliche Individuum und seine unverrechenbare Würde.

Les droits humains font à l’heure actuelle l’objet de nombreuses critiques – qu’on leur reproche de poursuivre une «sacralisation des minorités» ou qu’on y voie l’instrument juridique et moral permettant d’établir une prétendue hégémonie de l’Occident. Ce volume bilingue traite des droits humains sous l’aspect de leur prétention à l’universalité tout en s’intéressant aussi aux questions de l’éducation aux droits de l’homme dans des contextes interreligieux et interculturels. Au cœur de ce volume une perspective apparaît comme centrale: le regard porté sur l'individu humain et sa dignité inaliénable.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Studien zur theologischen Ethik
Seitenanzahl 290 arabisch
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-4740-9
Erscheinungsdatum 10.04.2023

Autor/in

Marc Feix ist Dekan der Fakultät für katholische Theologie der Universität Strassburg und lehrt dort Sozialethik.

Marc Feix est doyen de la Faculté de théologie catholique de l’Université de Strasbourg, où il est maître de conférences habilité à diriger des recherches en éthique sociale.

Frédéric Trautmann ist Vertragsdozent im Bereich Moraltheologie und theologische Ethik an der Universität Straßburg tätig und ist Inhaber des Jean Rodhain-Lehrstuhls für Caritaswissenschaft.

Frédéric Trautmann est maître de conférences contractuel en théologie morale et en éthique théologique à l’Université de Strasbourg. Il est responsable de la chaire Jean Rodhain d’études sur la charité.