Homo orans
Studien zur christlichen Religions- und Kulturgeschichte
Herausgegeben von Mariano Delgado, Volker Leppin
Bd. 30 Mariano Delgado, Volker Leppin (Hg.)

Homo orans

Das Gebet im Christentum und in anderen Religionen

Neu
Dieser Artikel erscheint am 19. September 2022 ca. 76.00 CHF Erscheint: 19.09.2022
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Meiner Bibliothek empfehlen

Das Gebet ist ein zentrales Phänomen der Menschheits- und Religionsgeschichte. Seine anthropologische Struktur macht den Menschen zu einem homo orans, einem, der die Welt betrachtet und sich Fragen stellt, die über ihn selbst hinausgehen und «im Gebet» bedacht werden. Die Beiträge dieses Bandes beschäftigen sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Thema. Dabei werden vorrangig Gebetstraditionen aus dem Judentum und dem Christentum in den Blick genommen, aber auch die Auseinandersetzung mit dem Islam und dem Buddhismus fehlt nicht. Der Band kombiniert die historische mit der systematisch-vergleichenden Methode und ist interdisziplinär angelegt: Theologen, Philosophen, Religionswissenschaftler, Germanisten und Historiker kommen miteinander ins Gespräch. Es ergeben sich wichtige Impulse für die weitere interdisziplinäre Forschung.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Studien zur christlichen Religions- und Kulturgeschichte
Seitenanzahl 448 arabisch
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-4593-1
Erscheinungsdatum 19.09.2022

Autor/in

Mariano Delgado ist Professor für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der Universität Freiburg/Schweiz.

Volker Leppin ist Professor für Historische Theologie an der Yale University.