Antike – Römische Literatur im Kloster St.Gallen
Franziska Schnoor (Hg.)

Antike – Römische Literatur im Kloster St.Gallen

Neu
Dieser Artikel erscheint am 21. November 2022 ca. 25.00 CHF Erscheint: 21.11.2022
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Meiner Bibliothek empfehlen

Die Literatur der römischen Antike ist vielfältig, farbig, sinnlich – sie fasziniert auch nach zwei Jahrtausenden noch. Auch im Mittelalter gab es ein grosses Interesse: Antike Texte wurden abgeschrieben, gelesen, kommentiert. Mit ihrer Hilfe übten sich die jungen Mönche des Klosters St. Gallen im Latein. Was stilistisch Vorbild war, entsprach jedoch inhaltlich nicht immer den im Kloster herrschenden Werten.

Wie die Mönche mit dieser Spannung umgingen und welche antiken Texte sie im Kloster lasen, zeigt die Publikation zur Winterausstellung 2021/2022 der Stiftsbibliothek St. Gallen anhand von Handschriften und Drucken aus der Zeit vom 4. bis ins 17. Jahrhundert.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 100 arabisch
Abbildungen 26 farbig
Bindung Buch, Broschur mit Klappen
ISBN 978-3-7965-4701-0
Erscheinungsdatum 21.11.2022

Autor/in

Franziska Schnoor studierte Lateinische Philologie des Mittelalters, Musikwissenschaft und Germanistik und wurde 2017 mit einer Arbeit über «Das lateinische Tierlobgedicht in Spätantike, Mittelalter und früher Neuzeit» promoviert. Seit 2010 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Stiftsbibliothek St. Gallen.